Häusliche Gewalt ist keine Privatsache, vielmehr werden bei der Ausübung regelmäßig Straftaten, wie zum Beispiel Körperverletzungen oder Freiheitsberaubungen begangen. Die Polizei leitet grundsätzlich ein Strafverfahren ein. Dies erfolgt unabhängig von Ihrem Willen. Zur Durchführung des Strafverfahrens sichert die Polizei regelmäßig Spuren, befragt Zeuginnen sowie Zeugen und erhebt Beweise. Zur Erleichterung der Beantragung zivilgerichtlichen Schutzes händigt Ihnen die Polizei eine „Dokumentation über den polizeilichen Einsatz bei „häuslicher Gewalt“ aus.

Nähere Informationen über Ihre rechtlichen Möglichkeiten finden Sie hier:

Schutz nach dem Polizeigesetz

Schutz nach dem Gewaltschutzgesetz

Besondere Rechtslage von Migrantinnen

Kölner Hilfe bei Gewalt - Logo Ministerium

Kölner Netzwerk gegen häusliche Gewalt

Kölner-Hilfe-bei-Gewalt.de - Logo Stadt Köln